Toddler_drink_1476.jpg

Kindermilch: wann und wie oft?

Im Kleinkindalter von 1 bis 3 Jahren erbringt der kindliche Organismus Höchstleistungen. Für Ihr Kind ist eine gute Nährstoffversorgung jetzt besonders wichtig. Ein wertvoller Nährstoff-Lieferant kann in dieser Zeit Kindermilch sein.


Auch nach dem 12. Lebensmonat Ihres Kindes läuft die Entwicklung seiner kognitiven und motorischen Fähigkeiten auf Hochtouren: Es lernt laufen, sprechen und begreifen. Daher benötigt Ihr Kleinkind jetzt von einigen essenziellen Nährstoffen (z. B. Eisen, Vitamin D, Jod) - bezogen auf das Körpergewicht – 5 bis 6 Mal mehr als ein Erwachsener. Warum Kindermilch gerade für Kleinkinder so wertvoll sein kann, verraten wir Ihnen im Folgenden.

baby chart.jpg
Zwischen 0 und 3 Jahren verdoppeln Babys ihre Körpergröße und vervielfachen ihr Gewicht: Nach den WHO Growth Standards 2006

In der Regel liefert eine ausgewogene Familienkost alle Nährstoffe, die Ihr Kind  für die immensen Leistungen seines kleinen Körpers braucht. Wertvolle und leicht umsetzbare Tipps zur optimalen Mischkost für Kleinkinder gibt Ihnen zum Beispiel die Ernährungspyramide nach Optimixx, welche vom Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (FKE) entwickelt wurde (siehe Optimale Kleinkindernährung). Dennoch zeigt die größte aktuelle Studie zur Kindergesundheit in Deutschland (KIGGS): Die tägliche Ernährung unserer Kinder weist oftmals eine nicht optimale Versorgung mit Nährstoffen wie Jod und Vitamin D auf. Eine Ursache dafür ist sicherlich, dass Vitamin D in nennenswerten Mengen nur in Fisch enthalten ist oder aber durch den Körper gebildet wird, wenn Sonnenlicht auf die Haut trifft. Bei zu wenig Sonne im Winter oder generell zu wenig Aufenthalten im Freien wird Vitamin D jedoch nicht ausreichend gebildet. Generell werden im Schnitt täglich nur 51 Prozent der empfohlenen Jod- und sogar nur 6 Prozent der empfohlenen Vitamin D-Zufuhr über die Ernährung erreicht.

Achten Sie auf die Zusammensetzung

Achten Sie beim Kauf einer Kindermilch insbesondere auf einen eine Zusammensetzung nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ).

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin DGKJ hat eine Empfehlung für die Zusammensetzung von Milchgetränken für Kleinkinder erarbeitet, die diesen besonderen Nährstoffbedarf des kindlichen Organismus zwischen 1 und 3 Jahren berücksichtigt. Aptamil Kindermilch 1+ war die erste Kindermilch ab 1 Jahr, die diesen Empfehlungen zur Zusammensetzung gefolgt ist.

Aptamil Kindermilch enthält zur altersgerechten Ernährung Ihres Kindes Vitamin A, C und D, die auf natürliche Weise zu einem gesunden Immunsystem beitragen, Vitamin D und Calcium für das normale Wachstum und die Entwicklung der Knochen, Jod für das Wachstum und die Funktion der Schilddrüse, sowie einen altersgerecht reduzierten Eiweißgehalt und patentierte GOS/FOS*.

* Galacto-/Fructooligosaccharide

Kindermilch kann die Nährstoffversorgung verbessern

Für Kleinkinder, die noch nicht an der Familienernährung teilnehmen, kann der Verzehr von Kindermilch einen Beitrag zur Verbesserung der Nährstoffversorgung mit den Mikronährstoffen Jod, Vitamin D und Eisen leisten. Dies belegen auch Studien mit Kleinkindern.

Kindermilch – wann und wie oft?

Etwa 3 Portionen Milch- und Milchprodukte über den Tag verteilt (insgesamt ca. 300 bis 330 Milliliter) sind wichtige Bestandteile einer optimierten Mischkost für Kleinkinder – hier stimmen Ernährungsexperten überein. Für Kleinkinder beginnt ein guter Tag mit einem vollwertigen Frühstück. Dazu passt Aptamil Kindermilch 1+, denn sie leistet schon zum Frühstück einen wertvollen Beitrag zu einer altersgerechten Ernährung Ihres Kindes.

Reichen Sie Kindermilch als Milchgetränk, nicht als Mahlzeit

Ein zweites Glas Aptamil Kindermilch 1+ passt gut zur Zwischenmahlzeit am Nachmittag – ganz gleich, ob diese ein süßer oder ein herzhafter Snack ist. Sie können Ihrem Sprössling Kindermilch zum Frühstück, zu einer Zwischenmahlzeit und auch zum Abendessen reichen. Beachten Sie dabei bitte: Kindermilch ist ein Milchgetränk, keine Mahlzeit. Aus diesem Grund sollten Sie Ihrem Kleinkind erst nach der Entwöhnung von der Flasche Kindermilch geben und nur aus Becher oder Tasse.

Mit einer hochwertigen Kindermilch können Sie dazu beitragen, dass Ihr Kleinkind mit wichtigen Nährstoffen versorgt wird, die sein Organismus für anstehende Entwicklungssprünge braucht. So können Sie schon heute die Grundlage für die gesunde Zukunft Ihres Kindes legen.

aptawelt_eltenservice (1).png

Das könnte Sie auch interessieren