26_Embryo_f0069165.jpg

Zartes Lanugohaar bedeckt nun den Körper Ihres Babys.

Wichtige Termine in der 20. SSW

Mit der 20. SSW haben Sie die Hälfte Ihrer Schwangerschaft erreicht. Die 4. Vorsorgeuntersuchung steht nun an. Finden Sie hier eine Übersicht aller 10 Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen.

Physische Entwicklungen in der 20. SSW

12119667_DGA_MMS_Physical_Dev_1600x656_f0069169.jpg

Ihr Baby ist ungefähr so lang wie eine kleine Banane von etwa 16 cm und wiegt 300 g.

Im Zeitraum der 20. SSW beginnt sich die Haut Ihres Kleinen mit sehr feinem, weichem Haar namens Lana-Wolle (lat.)Lanugohaar zu bedecken. Warum dies geschieht, ist nicht genau bekannt. Man vermutet jedoch, dass es dem Baby hilft, die richtige Temperatur zu halten.

Während sich die Zunahme von Babys Nervenzellen nun verlangsamt, hat sich das Nerven- und Muskelsystem jetzt genug entwickelt, sodass Ihr Kleines sich einmal richtig ordentlich recken und strecken kann. Sie haben diese Kindsbewegungen vielleicht schon bemerkt.

Bei Mädchen wird sich in dieser Woche zudem die Gebärmutter entwickeln und die Eierstöcke enthalten nun rudimentäre Eizellen; bei Jungs wird der Hoden langsam nach unten wachsen.

Tipp

Jod unterstützt die kognitiven Funktionen Ihres Babys, verhilft aber auch Ihnen selbst zu einem guten Hormonhaushalt der Schilddrüse. Diese reguliert unter anderem Ihren Stoffwechsel. Binden Sie also jodreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung während der Schwangerschaft ein, wie etwa Milch und Milchprodukte oder gekochten bzw. gebratenen Fisch. Um eine ausreichende Jodversorgung von Schwangeren und Stillenden zu gewährleiten, wird eine Supplementierung von 100-150 μg Jod pro Tag empfohlen.

Erfahren Sie hier in unserem Video, welche wichtige Rolle die Ernährung in der Schwangerschaft für die gesunde Zukunft Ihres Kindes spielt.

Tipp

Entlasten Sie Ihren Rücken, so oft es geht. Stehen Sie aufrecht, aber nicht im Hohlkreuz. Heben Sie den Brustkorb an, strecken Sie Nacken und Wirbelsäule nach oben und richten Sie die Hüften symmetrisch aus. Beim Bücken immer in die Knie gehen und Lasten mit geradem Rücken aus den Beinen nach oben stemmen. Auch Massagen wirken oft Wunder gegen Rückenschmerzen. Sie können Sie Muskeln stärken und Verspannungen lockern.

Noch mehr hilfreiche Informationen rund um die spannende Zeit der Schwangerschaft finden Sie in unserem umfassenden Ratgeber. Jetzt kostenlos herunterladen!

Ein Ratgeber für Schwangere

Ein Ratgeber für Schwangere (6.43 MB)

Das könnte Sie auch interessieren