woman_ipad_1476.jpg

Ihre 31. Woche

Ihr Körper

Blähungen sind jetzt besonders unangenehm, weil die Luft wenig Platz zum Ausdehnen hat. Verzichten Sie deshalb auf blähende Kost wie Kohl, Sauerkraut und rohe Zwiebeln. Nach wie vor übt Ihr Köper die Wehen. Dabei wird die Bauchdecke hart und spannt. Kommt dies häufiger und in kürzeren Abständen vor, sollten Sie sich Ruhe gönnen und die Beine hochlegen.

Ihr Baby

Ihr Baby muss wegen der beengten Platzverhältnisse nun die Beine anziehen. Nach und nach dreht es sich in Geburtslage, also mit dem Kopf nach unten. Alle Sinnesorgane sind bereits ausgebildet – Ihr Baby kann tasten, sehen, hören, riechen und schmecken. Mit 41 Zentimetern Länge und einem Gewicht von etwa 1,5 Kilogramm hat es nun die Hälfte seines späteren Geburtsgewichtes erreicht.

Unser Aptawelt-Tipp

Packen Sie jetzt in Ruhe Ihre Kliniktasche, damit Sie vorbereitet sind und wirklich alles Wichtige dabei haben, wenn es losgeht. Was in die Kliniktasche gehört, zeigt Ihnen unsere Checkliste

Das könnte Sie auch interessieren