woman_ipad_1476.jpg

Ihre 37. Woche

Ihr Körper

Ihr Bauch hat sich gesenkt und liegt jetzt wesentlich tiefer. Bestimmt fällt Ihnen das Stehen zunehmend schwerer – legen Sie deshalb so oft wie möglich die Beine hoch und erledigen Sie möglichst viele Dinge im Sitzen.

Ihr Baby

Viel Platz für Unternehmungen bleibt nicht mehr. Deshalb ist Schlafen jetzt die Lieblingsbeschäftigung Ihres Babys. So kann es außerdem Kraft sammeln für die Geburt. Der Kopf nimmt jetzt etwa ein Viertel der Körpergröße ein. Er ist groß und kräftig, denn schließlich muss er bald den Weg ins Freie bahnen. Der kleine Körper produziert das Hormon Kortison, das die Lunge auf den ersten Atemzug vorbereitet. Mit einer Länge von knapp 49 Zentimetern wiegt Ihr Baby nun etwa 2,9 Kilogramm.

Unser Aptawelt-Tipp

Wenn Ihr Baby geboren ist, werden Sie wenig Zeit und Lust für irgendetwas anderes haben. Das gilt auch fürs Kochen. Sorgen Sie vor und frieren Sie verschiedene Gerichte portionsweise ein. Das wird Ihnen später viel Arbeit ersparen. Verzichten Sie dabei Ihrem Baby zuliebe auf blähendes Gemüse: Kohl, Sauerkraut, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Linsen, Bohnen, Kohlrabi, Rettich, Radieschen und Keimlinge.

Nicht vergessen!

Denken Sie an die 11. Vorsorgeuntersuchung. Wir haben für Sie eine Übersicht für alle wichtigen Termine erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren