10_Embryo_4wk_f0069149.jpg

Die Plazenta beginnt sich zu bilden. Sie wird für die Versorgung Ihres Babys mit Sauerstoff und Nährstoffen sorgen.

Wichtige Termine in der 4. SSW

Ein gewöhnlicher Schwangerschaftstest kann in der 4. SSW erstmals positive Rückmeldung geben. Diese in der Drogerie oder Apotheke erhältlichen Tests messen ganz einfach die Konzentration des Hormons HCG im Urin. HCG wird auch Schwangerschaftshormon genannt und ist verantwortlich für einige Schwangerschaftssymptome, wie z. B. Morgenübelkeit.

Physische Entwicklungen in der 4. SSW

12119667_DGA_MMS_Physical_Dev_1600x656_f0069149.jpg

In der 4. SSW ist Ihr Baby so groß wie ein kleiner Mohnsamen.

Es empfängt momentan noch alle Nährstoffe von einem kleinen Dottersack. Doch bald beginnt Ihre Plazenta zu wachsen. Dieses lebenserhaltende Organ versorgt Ihr Baby mit dem Sauerstoff und den Nährstoffen, die für Wachstum und Entwicklung benötigt werden. Die Plazenta bietet Ihrem Baby zudem wesentlichen Schutz vor Infektionen während der Schwangerschaft, indem sie Ihre körpereigenen Antikörper an Ihr Kleines weitergibt.

 

Eine weitere Funktion der Plazenta ist die Hormonproduktion. Die neu gebildeten Hormone helfen Ihrem Kleinen zu wachsen und sich zu entwickeln, während sie aber auch Ihre eigenen körperlichen Veränderungen während der Schwangerschaft bewirken. Progesteron und Relaxin zum Beispiel haben jeweils eine entspannende Wirkung auf Ihre Muskeln, so dass sich Ihre Gebärmutter anpassen und Platz für Ihr wachsendes Baby schaffen kann.

Tipp

Achten Sie auf vitamin-C-reiche Lebensmittel. Vitamin C schützt die Zellen und sorgt dafür, dass diese gesund bleiben. Integrieren Sie vitamin-C-haltige Lebensmittel in Ihre Ernährung, wie zum Beispiel Brokkoli, Spinat, Erdbeeren und Kiwis. 

Erfahren Sie hier mehr zur ausgewogenen Ernährung während der Schwangerschaft

Noch mehr hilfreiche Informationen rund um die spannende Zeit der Schwangerschaft finden Sie in unserem umfassenden Ratgeber. Jetzt kostenlos herunterladen!

Ein Ratgeber für Schwangere

Ein Ratgeber für Schwangere (6.43 MB)

Das könnte Sie auch interessieren