15_Embryo_f0069154.jpg

Ihr Baby beginnt sich zum ersten Mal zu bewegen.

Physische Entwicklungen in der 9. SSW

12119667_DGA_MMS_Physical_Dev_1600x656_f0069154.jpg

Ihr Baby ist in der 9. SSW ungefähr so groß wie eine Traube, also etwa 2,6 cm lang.

Ihr Kleines hat begonnen sich kräftig zu bewegen, zunächst noch selten und unbewusst, bald aber schon häufiger und zielgerichteter.

Noch befinden sich die Augen auf der Seite des Köpfchens, aber das Gesicht bekommt schon mehr Form und Farbe. Die Ohren und die ersten Knochen bilden sich, die Beine haben sich verlängert und die Zehenknospen treten langsam hervor. Mittlerweile sind auch die Ärmchen länger und haben begonnen, sich am Ellenbogen zu beugen. Zudem beginnt sich die grundlegende Handstruktur mit Fingern und Daumen zu bilden.

Kognitive Entwicklungen in der 9. SSW

12120544_DGA_MMS_Dev_Img_1600x656_Wk9_Cog.jpg

Ihr Kleines dreht und wendet sich nun und macht dabei seine ersten wichtigen Lernerfahrungen. Diese Erfahrungen, in Form neuronalen Aufbaus und Vernetzung, stimulieren und strukturieren das Gehirn. Gerade zu Anfang des 3. Monats (9. SSW) entwickelt sich das Gehirn Ihres Babys bereits rasant mit etwa 100.000 neuen Nervenzellen bzw. Neuronen pro Minute. 

Sensorische Entwicklungen in der 9. SSW

12119667_DGA_MMS_Dev_Img_1600x656_Week_9_Sensory.jpg

Sind Sie empfindlicher als bisher? Wegen der stärkeren Durchblutung und Auflockerung des Gewebes kann es z. B. häufiger zu Zahnfleischbluten kommen. Auch Ihre Sinnesorgane sind sensibler. Veränderungen Ihres Geruchs- und Geschmackssinns haben Sie womöglich bereits festgestellt. Aber auch Gehör und Haut sind inzwischen um einiges empfindlicher geworden.

Tipp

Halten Sie eine stetige Aufnahme von Jod während der Schwangerschaft bei. Dies unterstützt Ihr Baby beim normalen Wachstum, hilft aber zusätzlich auch Ihrer Schilddrüse bei der Regulierung von Hormonen. Jod wird von der Schilddrüse verwendet, um Hormone zu produzieren, die dann wiederum den Stoffwechsel, das Wachstum und die Entwicklung kontrollieren. Versuchen Sie, Lebensmittel wie Schellfisch, Kabeljau, Milch, und Joghurt in Ihre Ernährung während der Schwangerschaft zu integrieren.

Tipp

Ob Sie jetzt schon zunehmen oder durch Übelkeit und Erbrechen etwas an Gewicht verlieren, ist individuell verschieden. Beachten Sie aber, dass Sie einen erhöhten Bedarf an verschiedenen Nährstoffen haben. Sowohl Sie als auch Ihr heranwachsendes Baby benötigen jetzt viele Vitamine und Mineralstoffe. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist jetzt sehr wichtig – und gleichzeitig die richtige Strategie gegen überflüssige Pfunde.

Erfahren Sie hier in unserem Video, welche wichtige Rolle die Ernährung in der Schwangerschaft für die gesunde Zukunft Ihres Kindes spielt.

Noch mehr hilfreiche Informationen rund um die spannende Zeit der Schwangerschaft finden Sie in unserem umfassenden Ratgeber. Jetzt kostenlos herunterladen!

Ein Ratgeber für Schwangere

Ein Ratgeber für Schwangere (6.43 MB)

Das könnte Sie auch interessieren